Atelier Irene Bader | Hier ist Malraum | Ausdrucksmalen nach Laurence Fotheringham
und Prozessbegleitung mit Ausdrucksmalen

Ausdrucksmalen in den Rauhnächten - Intensivmaltage in den Tagen des Wandels

Die Zeit der Zwölf Raunächte zwischen Weihnachten und dem Tag der drei heiligen Könige am 6. Januar ist eine besonders intensive Zeit.

Der Himmel ist weit und hoch, die Träume werden hellsichtiger, die magischen Kräfte machtvoller und es heißt, Frau Holle, Wotan und Gesellen toben mit wildem Geheul durch die Nächte.
Das alte Jahr ist gelebt. Es ist Zeit loszulassen, sich vom Ballast des Vergangenen zu befreien und auf das vor uns liegende Neue Jahr zu schauen. Zeit innezuhalten, eigene innere Bilder in sich aufsteigen zu lassen, ihnen Gestalt zu geben und mit ihnen in einen tieferen Kontakt zu treten. Die Tür zum Malraum steht dafür offen.

Inspiriert durch Mythen, Märchen und unsere eigenen Erlebnisse, gestalten wir zwei intensive Tage mit Ausdrucksmalen. Sie können einzeln gebucht werden, eignen sich aber auch für eine Kombination, denn am Tag vor dem Jahreswechsel geht es eher um das Verabschieden, zum Jahresbeginn um das Anfangen.

Jeder Maltag besteht aus 2 x 2,5 Stunden Ausdrucksmalen, Austausch und Integration der Malprozesse, einer gemeinsamen Mittagssuppe zur Tageshälfte und natürlich auch einem gemeinsamen Abschied am Abend.

TERMINE: 29.12.2019 und 05.01.2020 | 10 - 18 Uhr

Kosten inklusive Material, Rahmenprogramm, Mittagssuppe, Tee und Gebäck proTag 115 €.
Man kann an beiden oder an einem Tag teilnehmen. Wer beide Tage bucht, zahlt 220 €. InhaberInnen von 10er-Karten zahlen 110 € pro Tag bzw. 215 €  für beide Tage ohne Abzug auf der 10er-Karte.

Die Intensivmaltage finden statt, wenn sich mindesten 3 Menschen verbindlich anmelden. Achtung: Maximal 6 TeilnehmerInnen pro Maltag, deshalb bitte ich um frühzeitige Anmeldung kontakthier-ist-malraumde oder 0170. 812 11 45.

Wer von weiter her kommt und in Dresden übernachten möchte, kann sich gern bei mir melden. Ich weiß bestimmt etwas.